Veranstaltungen 2019

Montag, 25.11.2019
Thomas Lang: Freinacht
20 Uhr Stadtwerke Schwaz

Thomas Lang

Thomas Lang, geb. 1967, lebt in München. 2002 erschien sein Debütroman „Than“, es folgten mehrere Auszeichnungen wie der Ingeborg-Bachmann-Preis für einen Auszug aus dem Roman „Am Seil“. Zuletzt erschien im Jahr 2016 der Roman „Immer nach Hause“ über den jungen Hermann Hesse. Thomas Lang war im Jahr 2004 Stadtschreiber in Schwaz. Bei der Geburtstagsfeier der 16-jährigen Elle auf einem stillgelegtenweiterlesen …

Mittwoch, 13.11.2019
Tanja Maljartschuk: Blauwal der Erinnerung
20 Uhr Museum der Völker Schwaz

Tanja Maljartschuk

Lesung kann leider aus privaten Gründen der Autorin nicht durchgeführt werden! 1983 in Iwano-Frankiwsk (Ukraine) geb., studierte sie Philologie und arbeitete nach dem Studium als Journalistin in Kiew. Die Autorin schreibt regelmäßig Kolumnen und lebt seit 2011 in Wien. 2018 erhielt sie für den Text »Frösche im Meer« den Ingeborg-Bachmann-Preis. In „Blauwal der Erinnerung“ wird eine Frau nach unglücklichen Beziehungenweiterlesen …

Dienstag, 29.10.2019
Werner Rohner: Das Ende der Schonzeit
20 Uhr Museum der Völker Schwaz

Werner Rohner

Werner Rohner wurde 1975 in Zürich geboren, wo er nach längeren Schreibaufenthalten in Rom, Langenthal und Los Angeles derzeit als freier Schriftsteller lebt. 2014 erschien sein Debütroman Das Ende der Schonzeit beim Lenos-Verlag. Der Roman wurde mit einem Werkjahr der Stadt Zürich ausgezeichnet und für das beste deutschsprachige Debüt beim Rauriser Literaturpreis nominiert. 2017 erschien er unter dem Titel Finweiterlesen …

Donnerstag, 17.10.2019
Franzobel: Rechtswalzer
20 Uhr Stadtbücherei Schwaz

Franzobel

Franzobel, *1967 in Vöcklabruck, erhielt u. a. den Ingeborg-Bachmann-Preis (1995), den Arthur-Schnitzler-Preis (2002) und den Nicolas-Born-Preis (2017). Bei Zsolnay erschien 2017 der Roman Das Floß der Medusa, mit dem er es auf die Shortlist für den Deutschen Buchpreis schaffte und mit dem Bayerischen Buchpreis ausgezeichnet wurde. Sein neuester Roman ist der Krimi Rechtswalzer. Der erfolgreiche Barbesitzer Malte Dinger ist ein Glückspilz. Alsweiterlesen …

Montag, 07.10.2019
Marjana Gaponenko: Der Dorfgescheite
20 Uhr Museum der Völker Schwaz

Marjana Gaponenko

Marjana Gaponenko liest aus dem Roman Der Dorfgescheite (C.H. Beck) Marjana Gaponenko wurde 1981 in Odessa geboren. Sie ist eine ukrainische Schriftstellerin, die seit 1996 in deutscher Sprache schreibt. Die Autorin verbrachte Kindheit und Jugend in Odessa. Nach jeweils dreijährigen Aufenthalten in Krakau und Dublin lebt Marjana Gaponenko nun in Mainz und Wien. Sie schreibt seit ihrem sechzehnten Lebensjahr aufweiterlesen …

Dienstag, 24.09.2019
John Wray: Gotteskind
Moderation: Martin Fritz
20 Uhr Museum der Völker Schwaz

John Wray

John Wray wurde 1971 in Washington, D.C., als Sohn eines amerikanischen Vaters und einer österreichischen Mutter geboren. Studium am Oberlin College, an der Columbia University und an der Universität Wien. Er lebt als freier Schriftsteller in Brooklyn und Friesach (Kärnten). 2007 wurde er von dem Literaturmagazin «Granta» unter die zwanzig besten jungen US-Autoren gewählt, 2017 wurde er beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb inweiterlesen …

Dienstag, 04.06.2019
Doris Knecht: weg
20 Uhr, Museum der Völker Schwaz

Doris Knecht

Doris Knecht, geboren in Vorarlberg, ist als Journalistin, Kolumnistin und Autorin tätig. Sie schreibt unter anderem für die Stadtzeitung „Der Falter“ oder im Rondo des „Standard“. Ihr erster Roman „Gruber geht“ wurde 2011 für den Deutschen Buchpreis nominiert und im Jahr 2015 verfilmt. Im Jahr 2017 wurde ihr Roman „Alles über Beziehungen“ für den Österreichischen Buchpreis nominiert. Der aktuelle Romanweiterlesen …

Montag, 06.05.2019
Demian Lienhard: Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat
20 Uhr, Museum der Völker Schwaz

Demian Lienhard

Demian Lienhard liest aus seinem Roman Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat (Frankfurter Verlagsanstalt 2019). Demian Lienhard, geboren 1987 in Baden/Schweiz, hat in Klassischer Archäologie promoviert und arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. 2017 war er Schwazer Stadtschreiber. Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat ist Lienhards beeindruckendesweiterlesen …

Dienstag, 09.04.2019
Günter Wels: Edelweiß
20 Uhr, Stadtbücherei Schwaz

Günter Wels

Günter Wels, geboren 1963 in Bad Ischl. Unter dem Namen Günter Kaindlstorfer arbeitet er als Journalist u.a. für den ORF, den Deutschlandfunk, den SWR, das Schweizer Radio SRF und für 3sat. Der Autor verfasst für den Kultursender Ö1 regelmäßig Buchrezensionen, was ihn dazu bewog, unter einem Pseudonym als Autor tätig zu werden. Im Frühjahr 1945 springt Friedrich Mahr, Deckname Edelweiß,weiterlesen …

Donnerstag, 07.03.2019
Bernhard Strobel: Im Vorgarten der Palme
20 Uhr, Museum der Völker Schwaz

Bernhard Strobel

Bernhard Strobel, geboren 1982 in Wien, lebt als Autor und Übersetzer aus dem Norwegischen in Neusiedl am See. Studium der Germanistik und Skandinavistik. Strobel erhielt diverse Preise und Auszeichnungen, darunter den Literaturpreis des Landes Burgenland 2003 und 2017, den Förderpreis der Stadt Wien 2014 sowie den Theodor-Kery-Preis 2016. »Herzlichen Glückwunsch, K.« Diese scheinbar harmlose Nachricht an den »Systemerhalter« Leidegger löstweiterlesen …