Barbara Zeman ist die diesjährige Stadtschreiberin. Erfolgreich um das Literaturstipendium beworben hat sie sich mit einem Ausschnitt aus ihrem Debütroman und der Erzählung „Das Mädchen“.

Geboren 1981 in Eisenstadt/ Burgenland, lebt sie seit 18 Jahren in Wien, wo sie Geschichte studierte und als Journalistin arbeitete. Literarisch machte sie erstmals 2012 von sich reden, als sie den Wartholzpreis gewann. 2019 veröffentlichte Barbara Zeman ihr Romandebüt Immerjahn beim Verlag Hoffmann und Campe.

 Dieses Jahr nahm Barbara Zeman am Bachmann-Literaturwettbewerb teil. In ihrer Lesung in Schwaz wird sie aus ihrem „Klagenfurt-Text“ lesen, welcher gleichzeitig den Abschuss ihres neuen Romans bildet.

https://hoffmann-und-campe.de/blogs/autoren/barbara-zeman