2000 – Beatrix Haustein

Beatrix Haunstein

Beatrix Haustein, geboren 1974 in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz), starb 2002 in Stuttgart.

Ihr erster Gedichtband Purpurrot (1994) war ein großer Erfolg, doch nach zahlreichen Interviewangeboten ließ sie ihr Buch wieder vom Markt nehmen und zog sich von der großen Öffentlichkeit zurück. Sie absolvierte 1998 den künstlerischen Studiengang am Deutschen Literaturinstitut Leipzig, veröffentlichte den Gedichtband Engel in Öl (1998) und arbeitete seitdem als freie Schriftstellerin. Beatrix Haustein verfasste neben Lyrik und Prosa ein- und mehrstimmige Sprechtexte zu Musik sowie Liedtexte. 2004 erschien posthum der Lyrik-Band milch (Buch + CD, Publikation der Akademie Schloss Solitude).